Als ob er es wüsste

Dunkle Wolken, schwüle Luft und eine bedrückende Stimmung. Unser heutiges Ziel - „der“ Berg überhaupt - der Olymp. Und so wie die Wolken heute morgen aussahen, schien es so als würde Zeus wissen, dass wir heute seinen Berg erklimmen wollen.

Doch beginnen wir von vorne. Es ist schon fast zur typischen Szene hier in Kapnikos geworden, dass Matthias in der Bibliothek sitzt und aus der Apotheke laute Musik schallt. Das lässt nur eines vermuten. Es ist 10 Uhr und wie sollte es auch anders sein, sind wir am arbeiten. Apothekenchef Alex hat uns heute eine besonders fordernde Aufgabe gegeben. Wir durften heute nämlich nicht nur die bald auslaufenden Medikamente aussortieren, sondern auch alle Medikamente in der Apotheke checken. Dabei ist es wichtig nicht nur die Namen abzugleichen, sondern gegebenenfalls auch ältere Medikamente auszusortieren, die übersehen wurden. Unseren geschärften Blicken ist natürlich nichts entgangen ;) Wenn das weiter so geht haben wir Angst, dass Alex noch langweilig wird.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann in Richtung Olymp. Im Gegensatz zu den Mücken, schien Zeus uns gegenüber gnädig zu sein. Der Großteil der Wolken zog an uns vorbei. Von einer kleinen Gebetsstätte aus ging es für uns zu einer idyllischen Quelle. Das Wasser war kühl, doch einTeil von uns, ging in dieser sogenannten „Badewanne“ schwimmen. Das Wasser hatte angenehme 12 Grad und nach einer Wanderung und 31 Grad Außentemperatur, war dass genau das Richtige.

Vom Olymp aus fuhren wir erneut zum Strand, wo sich uns bereits eine Gewitterfront nährte. Diese zog über Katerini und brachte uns nicht nur nasse Füße sondern auch ein romantisches Feeling beim Abendessen. Aus dem geplanten Auflauf, wurden gerade noch fertig gekochte Kartoffeln mit Jogurt und Feta. Wie wir dazu kamen? Tja, ein Blitzschlag sorgte dafür, dass Katerini im Bruchteil einer Sekunde komplett im Dunkeln versank. Nach gut eineinhalb Stunden bei Taschenlampenlicht wurden wir wieder mit Strom versorgt und gingen erschöpft ins Bett.

Elias hat für uns ein Foto-Album erstellt.

Sie finden uns

Bankdaten & IDs

Steuer-Nr: 9969 67 314 DOY Katerinis

IBAN: GR880 9400 10000 10100 0263 5000
BIC: STPIGR21

European Solidarity Corps PIC number: 898062279